Menü

Anzeige: 36/Seite

Beliebteste

Jacken

176 Artikel

In funktionalen, alltagstauglichen oder eleganten Jacken sind anspruchsvolle und qualitätsbewusste Damen für jedes Wetter richtig gekleidet. »

Kategorien

Farbe

Material

Marke

Größe

Preis

1 2 3 ... 5

Seite:

Vielseitige Damenjacken in großen Größen – passend zur Jahreszeit

Für Outdoor-Unternehmungen aber auch als wärmende Zusatzbekleidung für drinnen, hochwertige Damenjacken halten die Kälte ab und sehen zudem gut aus. Das Sortiment reicht von leichten Sommerjacken aus Leinen oder Baumwolle über Lederjacken und Windjacken für die Übergangszeit bis hin zu klimaregulierenden Daunenjacken. Tailliert oder im geraden Schnitt, gefüttert oder als Biker-Jacke passen sich die Jacken in Übergröße an die individuellen Körperformen an. Die zweckmäßigen Winterjacken sind oft mit Kragen und Kapuze erhältlich. Ebenso wie die praktischen Parkas sind sie mit aufgesetzten Taschen und teilweise mit einer Taillenschnürung versehen. Jacken in XXL gibt es in diversen Schnitten, sodass sie die feminine Linie unterstreichen oder die Kurven lässig überspielen. Im Trench-Stil werden sie mit einem Gürtel auf Taille gebunden, während eine kastenförmige Damenjacke die Problemzone spielend verdeckt. Auch die Nahtführung und attraktive Applikationen wirken sich positiv auf die Gesamterscheinung aus und können die Figur ein wenig strecken. Selbst die dicken Steppjacken für füllige Damen sorgen durch einen verlängerten Schnitt für eine schlankere Optik. Leichte Fleece- bzw. Soft-Shell-Jacken eignen sich sowohl für draußen als auch für Innenräume. Sie unterstreichen den legeren Look und sind damit besonders freizeittauglich. Zudem bieten sie durch ihre Flexibilität einen hervorragenden Komfort.


Attraktive Jacken in Übergröße lassen auch mollige Damen schlanker und größer aussehen

Mit schönen Damenjacken ist es möglich, auch starke Rundungen zu kaschieren und auf diese Weise die eigenen Stärken in Szene zu setzen. Dies gelingt besonders gut mit längeren Jacken in XXL, denn sie lassen die Silhouette schmaler aussehen. Durch diese optische Streckung wirkt die Figur etwas schlanker. Mit einer leichten Taillierung wird außerdem der feminine Stil betont. Dafür ist entweder die präzise Nahtführung verantwortlich oder ein Taillengürtel. Mit Damenjacken, die bis übers Gesäß reichen, werden die Rundungen im Bauch- und Hüftbereich zur Nebensache. Im Gegensatz dazu sorgt eine kürzere Jacke dafür, dass die weiblichen Kurven die Blicke anziehen. So entsteht ein selbstbewusster und verführerisch-weiblicher Effekt. Bei wandlungsfähigen Funktionsjacken mit herausnehmbarem Futter und abnehmbarer Kapuze stehen die Klimaeigenschaften stärker im Vordergrund, dennoch wird die feminine Optik nicht vernachlässigt. Ein innovativer Materialmix gewährleistet Atmungsaktivität und ein bequemes Tragegefühl. Häufig haben diese Outdoor-Jacken eine wasserabweisende Schicht. Für den Einsatz in der Stadt lassen sie sich mit einem bunten Tuch oder einem farblich passenden Schal aufwerten.


So werden Jacken in XXL kombiniert

Die Form der Damenjacken bestimmt, welche Hosen oder Röcke dazu getragen werden. Zu einem eher langen und weiten Schnitt passen Slim Fit Jeans oder schmale Chinos. Auch eine taillierte Trench-Jacke harmoniert am besten mit schlanken Hosen oder mit einem Bleistiftrock. Wenn die Damen mit starken Rundungen und kräftigen Oberschenkeln lieber weite Hosen und Röcke tragen, eignen sich Kurzjacken als Ergänzung. So entsteht ein ausgewogenes Verhältnis, das die weibliche Figur positiv betont. Nur bei leichten Sommerstoffen sollten weite Damenjacken mit ebenfalls weiten Hosen kombiniert werden. Dadurch entsteht ein individueller Look, der feminin und lässig zugleich wirkt.


Bedarfsgerechte Jacken sorgen für Komfort und Wärme

Die individuell gestalteten Damenjacken in unterschiedlichen Farbkombinationen und Designs machen es leicht, einen vielseitigen Begleiter für die aktuelle Jahreszeit zu finden. Bei einigen Modellen steht die Stilrichtung im Fokus, während andere eher sportlich und funktional wirken. Unabhängig davon, ob die Jacken für Winter oder Sommer entwickelt wurden, unterstreichen sie die Eleganz der Trägerin oder passen sich an den Alltag an. Die gefütterten Schlechtwetterjacken überzeugen durch ihre Behaglichkeit sowie durch die dazugehörigen Details: Eng anliegende Bündchen lassen keine Kälte durch und ein hoher Kragen schützt ebenfalls vor Wind und Wetter. Lockere Sommerjacken hingegen werden gerne offen getragen und sollen lediglich die kühlere Abendluft etwas abhalten. Zum Teil sind diese leichten Blazer oder Fleecejacken nur mit halbem oder ¾ Arm erhältlich. Bei den Übergangsjacken geht es darum, die Balance zwischen wärmenden Materialien und leichtem Gewicht zu finden.

Präsentiert von

Peter Hahn GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.

nach oben