Menü

Anzeige: 36/Seite

Beliebteste

Kleider

135 Artikel

Kleider setzen die femininen Rundungen attraktiv in Szene. Schmal oder weit geschnitten, kurz oder lang, für jeden Geschmack gibt es das richtige Kleid. »

Kategorien

Farbe

Material

Marke

Größe

Preis

1 2 3 4

Seite:

Damenkleider in großen Größen – klassisch und elegant oder leger und freizeittauglich

Schöne Alltags-, Büro- und Abendkleider in XXL unterstreichen das weibliche Selbstbewusstsein und sind in zahlreichen Designs zu finden. Die Klassiker in Schwarz oder Dunkelblau spielen häufig mit interessanten Farbübergängen oder attraktiven Details. Diese ziehen die Blicke auf sich und sorgen für eine harmonische Optik. Durch die Stoffe und Muster stellen die Rundungen des Körpers keinesfalls eine Problemzone dar, sondern sie zeigen ihre Stärke. Typische Modelle sind das Etuikleid für Beruf und wichtige Anlässe und das Cocktailkleid für festliche Anlässe. Ebenfalls beliebt sind Sommerkleider aus luftigen Stoffen, welche die Figur sanft umspielen und die Kurven verschwinden lassen.

Kleider für Mollige im vorteilhaften Schnitt

Chiffon- oder Shirtkleider in A-Linie gelten als besonders figurfreundlich. Während sie am Oberkörper relativ eng anliegen, werden sie nach unten hin weiter und fallen entsprechend locker um Hüfte und Schenkel. Sie bieten viel Komfort und sind durch ihr zumeist leichtes Material atmungsaktiv. Diese Kleider in Übergröße eignen sich ebenso gut für die alltäglichen Aktivitäten wie für sonnige Urlaubstage. Legere Shirt- oder Leinenkleider in Übergröße sind in der warmen Jahreszeit echte Multitalente. Sie passen zum Gartenfest, lassen sich aber auch mit Jäckchen, Tuch oder Modeschmuck fürs Büro oder für den Stadtbummel aufwerten. Hier überzeugt vor allem der bequeme, luftdurchlässige Stoff. Für die kühleren Monate sind Strickkleider die richtige Wahl. Ihr flexibles Material schmiegt sich an die weibliche Form an und bietet viel Bewegungsfreiraum. Zur Strumpfhose passen enge Kleiderschnitte, die nicht auftragen, während die weiteren Übergangskleider auch zu Leggins oder Slim Fit Jeans kombiniert werden. Abhängig von der Schnittform kann ein locker fallender Kleiderstoff verschiedene Körperzonen wie Büste, Taille, Hüfte oder Oberschenkel schlanker wirken lassen. Für modemutige Damen sind hingegen Stretchkleider eine selbstbewusste Lösung. Hier hängt die Gesamtwirkung von der Farbzusammenstellung ab.

Schöne Farben und Muster – Kleider für mollige, stilbewusste Damen

Schlichte, einfarbige Kleider sorgen im Allgemeinen für einen zurückhaltenden Eindruck. Sie werden bevorzugt von Geschäftsfrauen getragen und unterstreichen den professionellen Stil. Als schmales Etuikleid oder in leichter A-Linie lassen sie die Figur ein wenig schlanker wirken. Dazu passen Blazer oder Kurzjacken, die die Farben wieder aufnehmen. Auch Damenkleider mit dezenten Mustern, beispielsweise in Dunkelblau und Weiß oder in Schwarz und Ecru, sind absolut Business-tauglich. Kleine Musterstoffe mit Pünktchen oder Blumen eignen sich besonders gut für füllige Frauen. Mit frischen Farben und größeren Dessins lassen sich aber ebenfalls attraktive Akzente setzen. Großzügige Print-Blumen oder Streifen machen aus einem schlichten Kleiderschnitt ein extravagantes Stück, das vor allem auf Festlichkeiten gut ankommt. Mit einer einfarbigen Jacke wird wiederum etwas Ruhe in die Garderobe gebracht. Kräftige Farbtöne wie Pink oder Orange vermitteln ein selbstbewusstes Gefühl und können je nach Geschmack mit kontrastierender Jacke ergänzt werden. Im Color Blocking, mit Streifen oder Fischgrat-Muster, mit Blumen oder im feinen, changierenden Look, für jeden Geschmack gibt es die geeigneten Kleider in Übergröße.

Individuelle Tricks für eine schlankere Optik

Zur optischen Verbesserung der Figur sind einige Kleiderdessins mit seitlichen, dunklen Längsstreifen versehen. Dadurch erscheint die Silhouette schmaler, gleichgültig ob es sich um ein knielanges Cocktailkleid handelt, um ein lockeres Minikleid oder um ein knöchellanges Abendkleid. Jerseykleider sowie Blusenkleider in großen Größen können mit einem schmalen Gürtel oder mit einem Tuch auf Taille gebunden werden. Dadurch lassen sich Stärken wie eine schmale Taille betonen. Ebenfalls beliebt sind Printkleider mit buntem Oberteil und einfarbigem Rock. Dadurch liegt der Fokus auf dem Oberkörper, während Hüfte und Beine durch den weich fallenden, dunklen Stoff weniger ins Auge fallen. Ein weiterer Tipp besteht darin, hochhackige Pumps und Sandaletten zum Kleid in XXL zu tragen. Die Absätze lassen die Beine länger erscheinen, wodurch die gesamte Figur größer und schlanker aussieht.

Präsentiert von

Peter Hahn GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.

nach oben