Menü
Kontakt

Anzeige: 36/Seite

Beliebteste

Hüte

14 Artikel

Hüte sind wieder topaktuell. Ob schmal- oder breitkrempig, sportiv oder elegant: Edle Kopfbedeckungen strecken, umrahmen das Gesicht und geben der XL-Fashion eine besondere Note.»

Kategorien

Farbe

Material

Marke

Größe

Preis

Natur/Koralle
Sand
Jeansblau
Schwarz
Schwarz
Grau
Schwarz
Anthrazit
Dunkelblau
Sand
Schwarz
Jeansblau
Schwarz
Dunkelgrau/Schwarz
Beige
Grau
Schwarz
Dunkelblau
Beige/Natur
1

Seite:

Damenhüte

Von "Royal Ascot" bis zum Pariser Laufsteg: Damenhüte sind wieder mega-trendig. Gerade zur Big-Size-Mode sind Hüte ein Nonplusultra: Sie unterstreichen den femininen Charme, strecken optisch und verwandeln die kurvige Frau in eine Stilikone. Kopfschmuck gibt dem XL-Modeauftritt einen Rahmen und rundet ihn zu jeder Jahreszeit ab. So verleiht der sommerliche Strohhut dem rundlichen Gesicht Profil; er harmoniert bestens mit Figur umspielenden Tops, Capri-Jeans und Flatterröcken. Der dezente Damenhut mit breiter Krempe akzentuiert die Figur, passend zum Kostüm oder Hosenrock. Winterliche Wollfilz-, Walk- und Webpelzkappen schmeicheln dem eleganten XL-Damenmodeauftritt. Schöne Wollensembles, Trachtenkostüme und Trench-Mäntel wollen gesehen werden: Exquisite Damenkappen verschaffen ihnen die entsprechende Geltung. Kombiniert mit dem passenden Schuhwerk, vom Spangenschuh über den Schaftstiefel bis zur pelzgefütterten Stiefelette, sind Damenkappen mit und ohne Krempe der Hingucker schlechthin. Big-Size-Ladys, die Mut zum Hut beweisen, bekennen sich übrigens im besten Sinne zur Tradition: Im Mittelalter kennzeichneten die Hauben die Zugehörigkeit der Trägerin zu ihrer Volksgruppe und ihrer sozialen Schicht. Später waren Strohhüte modern, in den zwanziger Jahren breitkrempige Hüte mit Feder- oder Rosettenschmuck. Ab den Dreißigern eroberten krempenlose Topfhüte aus Velours und Filz die Damenwelt, bis in den Sechzigern die breitkrempigen Damenhüte und Turbane wieder aufkamen. Vom lässigen Garconne-Hut im Herrenstil über den Trachtenhut, die Knautschlederkappe und den Stroh-Haarschmuck bis zur Walkloden-Kappe haben Big-Size-Damen online die Wahl: Vielleicht sind ja gleich mehrere der angebotenen Hutmodelle begehrenswert!


Sportive Kappen verleihen der XL-Mode Esprit

Ob kesse Wollfilzglocken, trendige Melonen oder stilvolle Sombreros: Hüte sind passende Modebegleiter zu jeder Jahreszeit. Besonders mollige Damen sollten auf schicke Kopfbedeckungen nicht verzichten: Sie strecken die Figur und akzentuieren ihre Looks. Die dekorative Krempe mit glänzendem Hutband veredelt Jeans- und Country-Auftritte. Durch sie wirken der Denim-Look mit Figur umspielender Karobluse oder der Western-Look mit Crinkle-Rock zünftig und salonfähig. Auch das legere Kurzkleid und die luftige Tunika wirken durch ein süßes Hütchen erst richtig angezogen. Lässig-elegante Safarimode-Outfits in Naturtönen profitieren von Tropenhüten und Sombreros. Diese strecken die Figur und lenken von kleinen Schwachstellen am Körper ab. Und was wären zünftige Alpenmode-Auftritte ohne Filzhüte oder eine Filzkappe, die den Kopf proportioniert und dezente Farbtupfer setzt? Fein abgestimmt sollten dazu Schuhe und Handtasche sein, etwa Ton-in-Ton-Stiefeletten oder Pumps und eine Bag in der Farbe des Hutbandes. Im Winter akzentuieren Strickmützen im Kapotthut-Stil das mollige Gesicht. Helle Kappen setzen, gemeinsam mit naturfarbenen Stiefeln oder Stulpen, Kontraste zum farblich gedeckten Lagenlook. Bunte oder dunkle Strick- oder Wollhüte setzen sich dagegen schön gegen cremefarbene Ensembles ab. Der Dernier Cri der Damenhutmode sind übrigens Signalkrempen mit bunten Hutbändern. Diese schützen beim Spazierengehen im Dunkeln und fallen optisch auf. Voraussetzung, um sie zu tragen, sind eine gepflegte Gesamterscheinung und ein passendes modisches Gesamtbild. So passt der braune Damen-Wollsombrero mit orangefarbenem Band gut zum schlichten beige-braunen Outfit.


Edle Damenhüte für besondere Gelegenheiten

Auch Damen, die den Modealltag lieber barhäuptig durchschreiten, freunden sich zu besonderen Anlässen mit Hüten an. An heißen Urlaubstagen schützt der Sombrero selbstredend gegen Sonneneinstrahlung, zudem wirken Wickelkleid-Outfits mit ihm angezogen und salonfein. Breitkrempige Traveller-Hüte schützen die Reisegarderobe bei jedem Wetter. Ein pfiffiger Regenhut hält im Frühjahr oder Herbst Nässe ab und passt perfekt zu Trenchcoat oder Cape. Und die Woll-Damenkappe ist an kalten Tagen einfach ein Muss. Wer Mut zur Hutmode beweist, wählt seinen Hut oder seine Kappe einen Ton heller als die übrige Garderobe, etwa in gefälligem Rosé oder Hellblau. Oder er setzt die sonst honigfarbene Garderobe mit einem schwarzbraunen Damenhut in Szene. Ein exquisiter Hut in Kirschrot verleiht dem grauen Kostüm zu Anlässen einen besonderen Charme, abgerundet mit passenden Pumps und Satinhandschuhen. Und der orangerote Glockenhut aus Filz oder Stroh wirkt farbenfroh zum femininen Kleid im Allover-Print. Larose, Borsalino, Seeberger, Maison Michel - der eleganten Hutmacher, die online ihre Ware feilbieten, gibt es viele. Ihre Kompositionen in Filz und Seide stehen für unwiderstehliche Looks. Der klassische Feodora mit Längsfalte auf dem Kopf streckt übrigens breite Kopfformen, ebenso wie das Kapotthütchen. Damen mit sehr ausladenden Wangenknochen sollten hingegen breitkrempige Modelle bevorzugen. Diese umspielen das Gesicht und schmeicheln seinen Konturen.

Präsentiert von

Peter Hahn GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.

nach oben