Menü
Kontakt

Anzeige: 36/Seite

Beliebteste

Pretty Ballerinas

8 Artikel

Pretty Ballerinas zählen zur Königsklasse der Damenschuhe. Die nachhaltig gefertigten Schläppchen und Loafer aus Menorca sind ein Geheimtipp unter VIPs und dabei überaus bequem ... »

Kategorien

Farbe

Material

Größe

Preis

Schwarz
Schwarz
Lachs
Sand
Silber-Metallic
Gold-Metallic
Weiß
Rosé
Himmelblau
Schokobraun
Schwarz
Beige/Schwarz/Braun
1

Seite:

Pretty Ballerinas: Geschmeidiges Laufen auf den Spuren von First Ladys

Das spanische Königshaus liebt sie ebenso wie Kate Moss und Claudia Schiffer: Pretty Ballerinas. Die nunmehr auch online erhältlichen Luxusschläppchen des menorcinischen Highfashion-Labels Mascaró zählen zu dem feinsten, was die Schuhwelt zu bieten hat. Nach dem Vorbild klassischer Ballettschuhe gefertigt, verfügen sie über weiche Kappen und elastisch abrollbare Sohlen. Sie sind also äußerst fußfreundlich. Vor allem aber bestechen Pretty Ballerinas durch ihre exklusiven Designs. Ursula Mascaró, die Schöpferin der exklusiven Schuhkollektion, führt gemeinsam mit ihrer Schwester Lisa in dritter Generation die Schuhmanufaktur in Ferreries auf Menorca. 1918 wurden hier die ersten Ballettschläppchen von Hand gemacht. Vater Jaime Mascaró begründete 1980 die nachhaltig arbeitende, industrielle Schuhproduktion. Der einst kleine Handwerksbetrieb wuchs zu einem nationalen Unternehmen, dessen 250 Mitarbeiter heute täglich 2500 Paar Schuhe fertigen. Mascarós Töchter Ursula und Lisa führten das Unternehen ab 1990 aufs internationale Modeparkett. Ihre Pretty Ballerinas Ballerinas, die sie 2005 nach dem Abba-Song „Nina, Pretty Ballerina“ benannten, werden weiterhin großteils von Hand genäht. Jedes Paar der für XL-Ladys perfekt zu laufenden Damenschläppchen schmiegt sich durch ihr weiches Lederfutter an die Füße an. Die Fußbetten der Pretty Ballerinas verfügen über Luftpolstereinsätze, die den Aufprall beim Auftritt abfedern. Flexible Leder- und Gummisohlen garantieren ein gesundes Abrollen. Auch die patentierten Flexiwedge-Keilabsätze der leichten Absatzschuhe der Kollektion sind elastisch und Druck abfedernd. Weiche Riemchen sorgen für den perfekten Sitz der klassischen Ballerinas und verhindern Druckstellen. Unverkennbar sind die Designs der Pretty Ballerinas: Die meisten tragen Kordelschleifen, viele roséfarbene Sohlen. Sie sind mit Rosetten, Schleifen und Medaillons geschmückt. Die Kollektion besticht durch ihre unvergleichliche Prunk- und Stilvielfalt. Als filigran geschnürte Römer-Pumps sind Pretty Ballerinas ebenso erhältlich wie als Schlupf-Loafer. Sie sind auch als Troddel-Slipper erhältlich, ebenso als eleganter Karree-Pumps.


Pretty Ballerinas Halbschuhe: Der Hang zur Unbescheidenheit

Auch die online erhältlichen Pretty Ballerinas Schuhe und Sandalen sind bequem und glamourös. Trendige Chunks mit bunter Profilgummisohle sind ebenso zu haben wie edle Schnürer mit pinkfarbener Gummisohle. An Tanzschuhe erinnern die Mary Janes, Spangenschuhe im Stepschuh-Stil. Pretty Ballerinas offeriert darüber hinaus flache Pumps-Slipper in ausgefallener Leopardfelloptik und glitzernde Textilsandaletten. Selbst der klassische Lackpumps hat Eingang in die Schuhkollektion gefunden. Big Size-Ladys haben an diesen Schuhen bestimmt mehr als nur eine Saison lang Freude. Die Eyecatcher-Schläppchen, ob elegant oder farbenfroh, funktionieren am besten mit anspruchsvollen Boutique-Looks. Sie peppen aber auch klassische schwarze oder cremefarbene Modeauftritte auf und tragen sich im Sommer gut zu Jeans und Seidenblusen. Die passende Clutch aus der Pretty Ballerina-Kollektion ist dazu der perfekte Match. „Odette“, „Marilyn“, „Charlize“: Jeder Pretty Ballerina Schuh trägt einen klangvollen Namen. Denn Pretty Ballerinas sind einfach alles andere als bescheiden. Keine geringere als Paul Wellers Tochter Leah schuf für die Mascarós ihre Pretty Loafers Capsule Collection. Und Society-Celebrities wie Amber Le Bon und Zara Martin promoteten die Eröffnung der Pretty Ballerina-Saison im Londoner Covent Garden. XL-Ladys, die Pretty Ballerinas bestellen, sichern sich also Catwalk-Pieces ...


Fashionbesessen: Pretty Ballerinas Stiefeletten und Stiefel

Ursula Mascaró, ständig auf Twitter und Instagram präsent, ist das Paradebeispiel einer Fashion-Unternehmerin. Außer ihren Pretty Ballerinas editiert sie gemeinsam mit Schwester Lina, die die Außenhandelsgeschäfte führt, die nach ihrem verstorbenen Vater benannte Jaime Mascaró-Schuhkollektion. Tief getroffen hat die Mascaró-Schwestern – die jüngste, Luisa, lebt als Malerin – der Tod ihres Cousins Juan Mascaro. Der Unternehmer und leidenschaftliche Fußballfunktionär fiel 2013 einem Eifersuchtsverbrechen zum Opfer. Die Mascarós engagieren sich für ihre Familie und protegieren den Umweltschutz auf Menorca. Ihre Boutiquen von New York über Mailand bis nach Barcelona ziehen den Jetset an. Auch für die britischen Royals, für Angelina Jolie und Penelope Cruz schuf Ursula Mascaró schon Schuhkreationen. Stiefeletten? Ja, auch die gibt es. Die Pretty Ballerinas Stiefeletten ihrer Kollektion sind fröhliche Lack-Ankleboots mit chunkiger Sohle in den Trendfarben Fuchsia und Tartan. Auch Schlupf-Boots aus edlem Nubukleder sind zu haben. Selbst Schnallenstiefel aus antik gefinishtem Leder offeriert Ursula Mascaró in ihrer Kollektion. Ob als Stiefelette oder Schläppchen, spitz oder oval geschnitten, strassbesetzt oder bestickt: Welche Big-Size-Lady wird nicht schwach beim Anblick dieser Schuhe und möchte sich ein, oder besser gleich mehrere der glamourösen Ballerinas sichern.

Präsentiert von

Peter Hahn GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.

nach oben